Mädchen und

junge Frauen

für

Klimaschutz

 

 
 

Foto © Plan International Projektaktivitäten auf den Salomonen


Foto © Plan International


Foto © Plan International

Hintergrund des Projekts

Die Salomonen gehören zu den am wenigsten entwickelten Ländern Ozeaniens. Die Folgen des Klimawandels sind hier bereits deutlich spürbar und bedrohen die Lebensgrundlage vieler Menschen des aus hunderten Inseln bestehenden Staates im Südpazifik. Das Ansteigen des Meeresspiegels, Küstenerosion, Sturmfluten und das Eindringen von Salzwasser in das Grundwasser gefährden die zahlreichen Siedlungen in Küstennähe sowie die Ernährungssicherheit der gesamten Bevölkerung. Marginalisierte Bevölkerungsgruppen, wie Kinder, Frauen, Menschen mit Behinderung und indigene Bevölkerungsgruppen, sind von den Auswirkungen des Klimawandels besonders betroffen. Bestehende Ungleichheiten werden dadurch weiter verstärkt. Sie haben weniger Zugang zu Ressourcen und Informationen, und sind kaum an Entscheidungsprozessen beteiligt. Dabei machen beispielsweise Jugendliche und Frauen die Mehrheit in den durch den Anstieg des Meeresspiegels bedrohten informellen Siedlungen aus. Von der Stadtplanung und der Verwaltung sind sie jedoch weitestgehend ausgeschlossen. Insbesondere in ländlichen Gebieten haben Mädchen und junge Frauen kaum Mitspracherecht. Durch soziale und klimatische Veränderungen sind sie mit großen Unsicherheiten konfrontiert, haben jedoch keine Möglichkeit, Einfluss darauf zu nehmen, wie mit den Herausforderungen umgegangen wird. Das Dorfleben und die Organisation in der Gesellschaft sind traditionell patriarchalisch geprägt und werden seit Jahrzehnten von einer komplexen Reihe an Geschlechternormen gestützt. Dies erschwert die Teilnahme von Mädchen und jungen Frauen am öffentlichen Leben und an Entscheidungsprozessen. Geschlechtergerechtigkeit wurde in den letzten Jahren als ein entscheidender Faktor in der internationalen Klimapolitik anerkannt. Im Pariser Klimaabkommen von 2015 wird beispielsweise gefordert, dass Geschlechtergerechtigkeit und Empowerment von Frauen bei allen Aktivitäten im Bereich Klimawandel berücksichtigt wird. Hier setzt auch unser Projekt an.

 

Foto © Plan International Projektaktivitäten auf den Salomonen

Ziel des Projekts

Ziel des Projekts ist es, Mädchen und Frauen zu stärken, sodass sie Entscheidungen zum Klimaschutz auf lokaler und nationaler Ebene beeinflussen und vorantreiben können. Dazu möchten wir Mädchen und junge Menschen in die Lage versetzten, ihre eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen für den Klimaschutz zu definieren, zu vertreten und voranzutreiben. Zudem vernetzen wir sie mit regionalen und internationalen jugendlichen Klimaaktivist:innen. Unser ganzheitlicher Ansatz basiert auf der Annahme, dass eine effektive Arbeit nicht ohne ein gesteigertes Bewusstsein in den Gemeinden möglich ist. Wir arbeiten daher mit Mädchen, jungen Frauen, den Gemeinden, der Regierung, der Kirche und zivilgesellschaftlichen Organisationen zusammen. Die Organisationen der Zivilgesellschaft auf den Salomonen sollen durch besseren Zugang zu Ressourcen und Kapazitätsausbau gestärkt werden, um junge Menschen dabei zu unterstützen, lokale Klimaschutzmaßnahmen voranzutreiben. Die Entscheidungstragenden in Gemeinden, Regierung und der Kirche sollen zudem sensibilisiert werden, die Stimmen von Mädchen und jungen Menschen stärker zu berücksichtigen.

Erfahren Sie mehr über das Projekt...

 
 

Panel Login

Passwort vergessen?

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.
Passwort zurücksetzen

Zurück zum Anmeldeformular 

Gesammelte Spenden:

107.566,00€
  • Sandra P. 15€
  • Norbert G. 10€
  • Günter T. 10€
  • Ulrich N. 20€
  • Christine C. 10€
  • Veronika L. 45€
  • Laetitia G. 10€
  • Jürgen S. 15€
  • Rudi H. 10€
  • Sandra K. 15€
  • Annegret K. 10€
  • Tina G. 20€
  • Wiebke F. 10€
  • Walter M. 30€
  • Karin L. 26€
  • Jürgen F. 35€
  • Flavia S. 10€
  • Christin K. 10€
  • Jennifer D. 10€
  • Andrej K. 10€
  • Margit H. 10€
  • Petra B. 15€
  • Hartmut K. 10€
  • Michèle C. 10€
  • Claudia S. 20€